Erdbeerpflanzen

FLORENTINA

„EIN IMMERTRAGENDER ALLESKÖNNER“

  • Frühe remontierende Sorte
  • Guter Geschmack und Ertrag
  • Feste, glänzende Früchte
  • Gute Haltbarkeit
  • Gleichmäßige Erntemengen

Die Sorte

Florentina ist eine immertragende Sorte mit ausgezeichneter Fruchtqualität. Die Früchte sind fest, kegelförmig und haben eine Elsanta-Färbung. Die Sorte hat weniger Probleme mit Druckstellen und der Glanz der Frucht bleibt auch in der Kühlung gut erhalten. Die Sorte Florentina ist eine Weiterentwicklung in dem Segment ‚Immertragende mit Elsantaähnlichen Früchten‘ und ist im Moment die beste Alternative in der Kombination von Geschmack und Ertrag. Florentina ist eine Sorte aus dem Flevo Berry Concept®.

Der Anbau

Florentina ist eine sehr generative Sorte, die schnell neue Blütentriebe schiebt. Florentina erfordert gute Wachstumsbedingungen in Bezug auf Boden und Temperatur. Der Boden sollte von der Struktur her durchlässig sein und keine Nässestellen haben. Florentina eignet sich im Freiland am besten für die Dammkultur. In Substrat kann mit einer höheren Pflanzdichte gepflanzt werden, aber dabei muss auf ein gutes Gleichgewicht zwischen Blatt- und Fruchtproduktion geachtet werden. Je höher die Pflanzdichtheit, desto eher muss man mit dem Schneiden der Blätter beginnen. Der Pflanztyp und Pflanzzeitpunkt haben großen Einfluss auf den Erntezeitpunkt. Eine Herbstpflanzung mit Topfpflanzen kann im Frühling eine hohe Ertragsspitze geben. Frigopflanzen (im März/April gepflanzt) sind später im Ertrag und haben ihre Spitze im Juli/August. Frühe Pflanzungen sind sinnvoll, aber die Bodentemperatur sollte mindestens +7/8 °C betragen. Die Außentemperatur im Frühjahr sollte mindestens +10/12 °C und mehr betragen, sonst sollte mit Vlies abgedeckt werden. Eine gute Bewurzelung ist wichtig, um später warme Perioden besser zu durchstehen. Bodenkulturen sind durchweg kompakt, was das Ernten erleichtert. Florentina ist im Bereich der Düngung nicht besonders anspruchsvoll.

Ernte und Absatz

Die Ernte fängt meistens Anfang Juli an und geht im August und September problemlos weiter. Die Früchte sind fest und ziemlich regenfest. Bei weiterem Pflanzabstand sind die Früchte gut sichtbar und können einfach geerntet werden. Die Pflanzen treiben mit großen Blüten, wobei die Früchte meist sehr kräftig werden. Die ersten Früchte können etwas unförmig sein. Florentina bildet einfach neue Blüten-/Fruchttriebe, wodurch die Pflanze recht gut im Gleichgewicht bleibt. Die Farbe der Früchte ist ähnlich wie bei Elsanta und wird auch nach der Ernte nicht viel dunkler. Der Geschmack der Früchte ist gut. Das „Süß-Sauer“- Verhältnis ist besonders gut im Gleichgewicht.