Himbeerpflanzen

GRANDEUR

PLANT SCIENCES RR01.2933

  • Doppelernter
  • Hoher Ertrag
  • Längere Saison
  • Außergewöhnliche Haltbarkeit der Früchte

Die Sorte

Grandeur ist einfach und wirtschaftlich im Anbau und weist gute Toleranz gegen Schädlinge und Krankheiten auf. Die Früchte kennzeichnen sich durch außergewöhnliche Haltbarkeit und ein sehr geschätztes Fruchtaroma. Grandeur ist einer der ersten echten Doppelernter und erzeugt während einer längeren Saison einen sehr hohen Ertrag.

Der Anbau

Diese Sorte kann in Erde oder in Trägermaterial angebaut werden. Für Anbauer mit einer kurzen Anbausaison, kleinen Töpfen oder Kühlraum können die Wurzeln im Spätsommer des Vorjahres gepflanzt werden. Wahlweise können auch in der EU gezüchtete Short Canes gepflanzt werden. Ist eine frühzeitige Produktion einjähriger Ruten erwünscht, dann müssen die einjährigen Ruten in Folienkultur angebaut werden. Bei weniger strengen Wintern können die Kulturen auf dem Feld geschützt werden. Die zweijährigen Ruten können im nächsten Frühjahr/Sommer geerntet werden. Grandeur kann als einjährige Rute für die Herbstproduktion angebaut werden. Als Long Cane angebaut produziert Grandeur Sommerfrüchte. Bei Grandeur beginnt die Produktion langsamer als bei einer typischen Tulameen oder Glen Ample, die Erntezeit ist aber länger. Die Sorte muss unter Regenschutz angebaut werden. Bis heute weist sie gute Toleranz gegenüber der Infektion der Früchte mit Mehltau und Botrytis auf sowie gegen die meisten Ruten- und Wurzelkrankheiten.

Ernte und Absatz

Grandeur kennzeichnet sich durch außergewöhnliche Lagerfähigkeit und Haltbarkeit ohne Beeinträchtigung der Verzehrqualitäten der Früchte. Dies ist für Anbauer und Fruchthändler von Vorteil.