Spargelpflanzen

AVALIM

  • Geeignet für weiBen und grünen Spargel
  • Sehr frühe Sorte
  • Hohes Stangengewicht und einheitliche Sortierung
  • Sehr gute Geschmackseigenschaften
  • Hervorragende Eignung für Direktvermarktung
  • Sehr robustes und kräftiges Laub

Die Sorte

Avalim ist eine zu 100 % männliche Hybride und eignet sich besonders gut für den Anbau von sowohl weißem als auch grünem Spargel in gemäßigtem Klima. Avalim kombiniert einen sehr frühen Ertrag mit dicken Stangen und Qualität. Insbesondere auf leichten Sandböden sind die Stangen von Avalim erheblich dicker als bei Gijnlim. Avalim eignet sich sehr gut für Verfrühungsmaßnahmen. Das sehr einheitliche Laub von Avalim hat eine dunkle Farbe, wächst aufrecht und ist kräftig entwickelt. Es hat von Natur aus eine hohe Standfestigkeit, ist robust gegenüber Blattkrankheiten und bleibt bis in den Spätherbst grün. Durch diese guten Laubeigenschaften eignet sich Avalim auch ausgezeichnet für den ökologischen Anbau.

Der Anbau

Avalim gedeiht am besten auf gut entwässerten Sandböden. In mehrjährigen eigenen Versuchen wurden für den weißen Anbau die besten Ergebnisse mit einer Bestandesdichte von 3,5 – 4 Pflanzen pro laufenden Meter und einer Pflanztiefe von 16 – 20 cm erzielt. Für grünen Spargel kann die Bestandesdichte um rund 30 % erhöht werden. Avalim eignet sich aufgrund seiner natürlichen Frühzeitigkeit sehr gut für zusätzliche verfrühende Kulturmaßnahmen und Verfrühung mithilfe von Thermofolie oder Minitunneln. Avalim produziert auch unter den verschiedenen Abdeckungsvarianten qualitativ hochwertigen Spargel.

Ernte und Absatz

Avalim zeichnet sich durch ein hohes Ertragspotenzial, eine gute Qualität und eine gute Stangendicke aus. Der Spargel ist weiß, hat einen sehr guten Kopfschluss und ist nicht oder kaum anfällig für hohle Stangen, Bruch oder physiologische Berostung. 70 % der Stangen entfallen auf die Sortierungsklasse 16 – 28 mm. Der Geschmack von Avalim wird als sehr gut bezeichnet und daher eignet sich Avalim hervorragend für die Direktvermarktung.