Spargelpflanzen

HERKOLIM

  • Sorte für maximalen Ernteertrag
  • Sehr hohes Ertragspotenzial
  • Sehr einheitlich hinsichtlich Qualität und Sortierung
  • Geeignet für hohe Bestandesdichten
  • Sorte für den Nachbau

Die Sorte

Herkolim ist eine zu 100 % männliche Hybride und eignet sich besonders gut für den Anbau von weißem Spargel in gemäßigtem Klima. Die Sorte ist mittelfrüh und eine typische „Hochertragssorte“. Herkolim weist ein sehr hohes Ertragspotenzial in Kombination mit einheitlich dicken Stangen auf. Die Sorte passt daher gut zu Betrieben, die bei gleichbleibenden Arbeitskosten ihre Ergebnisse verbessern möchten. Herkolim hat breites, robustes und offenes Laub, das dadurch im Herbst schneller trocknet und infolgedessen weniger anfällig für Pilze ist. Diese guten Eigenschaften tragen dazu bei, dass sich Herkolim auch sehr gut für den ökologischen Anbau eignet.

Der Anbau

Herkolim gedeiht auf allen gut entwässerten Böden und ist kaum stressanfällig. In Kombination mit ihrer Stangendicke und Wuchsstärke eignet sich diese Sorte auch für den Nachbau. Eigene Versuche haben gezeigt, dass Herkolim bei einer Bestandesdichte von 5 – 8 Pflanzen pro laufenden Meter ausgezeichnet gedeiht. Hohe Bestandesdichten führen nicht schnell zu dünnen Stangen; häufig wird die Sortierung noch einheitlicher und die Qualität besser. Die empfohlene Pflanztiefe beträgt 18 – 22 cm. Herkolim eignet sich sehr gut für Schwarz-Weiß-Folie. Gutes Folienmanagement und die richtige Erntefrequenz sorgen für die Ernte eines Qualitätsprodukts.

Ernte und Absatz

Die sehr einheitliche Dickensortierung von Herkolim entfällt zu rund 60 % auf die Klasse 20 – 28 mm. Herkolim ergibt ein qualitativ hochwertiges Produkt mit weißen, glatten, geraden Stangen, die kaum anfällig für hohle Stangen, Bruch oder Violettfärbung sind. Die Sorte wird als besonders geschmackvoll bezeichnet.