ÜBER UNS

Unser Kernversprechen

Van den Elzen Plants setzt sich intensiv für einen erfolgreichen Anbau seiner Kunden ein. Tagtäglich führen wir unsere Arbeiten in dem Bewusstsein aus, dass die Qualität unserer Pflanzen ein entscheidender Faktor für Ihren Erfolg ist. Daher investieren wir in „vorhersehbare Qualität“ und anhand von internen Schulungen und durch raffinierte Qualitätssysteme verbessern wir unsere Organisation ständig. Denn nur so können Sie auch weiterhin Ihr Vertrauen in uns setzen und Ihren Erfolg weiter ausbauen.



Organisation

Van den Elzen Plants besteht aus einem sechzehnköpfigen Team fest angestellter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu denen in Spitzenzeiten etwa 380 vorübergehende Arbeitskräfte hinzukommen. Die Geschäftsleitung besteht aus Henk van den Elzen, Jos van den Elzen und Frank Coppens. Ein Team aus etwa fünfzehn Anbauexperten und Vorarbeitern leitet die Vermehrung, den Anbau und die Produktion. Insgesamt acht Personen sind im Verkauf und im Büro tätig. Gemeinsam liegt unser Schwerpunkt auf unseren wichtigsten Prioritäten: der effizienten Produktion von Erdbeer-, Spargel- und Himbeerpflanzen mit vorhersehbarer, hoher Qualität für den europäischen und den internationalen Markt.

Geschichte

Jan van den Elzen gründete das Unternehmen im Jahr 1956 als Produzent von Freilandgemüse und Kleinobst. Von Anfang an unterschied sich das Unternehmen durch den Einsatz moderner Technik, um die Wünsche der Kunden möglichst gut erfüllen zu können.
Der Innovationsdrang beschränkte sich jedoch nicht auf die Technik, sondern äußerte sich auch im Marktansatz. So war der damalige Gartenbaubetrieb Van den Elzen Plantenkwekerij in den Siebzigerjahren einer der ersten Gartenbaubetriebe, der sich auf den Anbau von Pflanzenmaterial spezialisierte.
Mitte der Achtzigerjahre nahmen die Söhne Jos und Henk ganztägig die Tätigkeit im Unternehmen auf. Es folgten umfangreiche Investitionen in Maschinen, Gewächshäuser und eine Verarbeitungshalle mit Kühlräumen, um der explosiv ansteigenden Nachfrage von Kunden künftig noch besser gewachsen zu sein.
Im Jahr 2006 wurden neben dem bereits vorhandenen Gebäude neue Geschäftsräume gebaut, die aus einer Verarbeitungshalle, zusätzlichen Kühlräumen und einem neuen Büro bestanden. Die neue Verarbeitungshalle ist mit einer der modernsten Anlagen der Welt zum Sortieren von Pflanzenmaterial ausgestattet.
Auf dieser guten Grundlage hat sich das Unternehmen inzwischen zu einem großen internationalen Player mit Kunden in ganz Europa entwickelt. Überdies wurden organisatorische Änderungen durchgeführt, sodass den immer höheren Anforderungen von Kunden aus dem In- und Ausland entsprochen werden konnte. Um diese positive Entwicklung noch weiter zu verstärken, wurden 2016 unter anderem ein neuer Hausstil und eine Website eingeführt.